Das macht uns aus:

Die Errichtung einer neuen Schule ist auch eine neue Chance. Eine Chance, etwas anders zu machen. Denn wir am Gymnasium Aachener Straße glauben, dass unsere Schülerinnen und Schüler mit tollen und motivierten Kolleginnen und Kollegen, mit einem neuen Raumkonzept, mit modernen Unterrichtsmethoden und einer Öffnung der Schule nach außen besser auf die Herausforderungen einer modernen Welt vorbereitet werden.

Wir lernen anders

Wir integrieren fächerübergreifendes, forschendes Arbeiten in den Stundenplan und ermöglichen so eine tiefgehende, selbstständige Auseinandersetzung mit Zukunftsthemen.

Die je nach Jahrgangsstufe 2 bis 3 Projektstunden pro Woche zusätzlich zum Fachunterricht sind das besondere Gestaltungselement unseres gebundenen Ganztags. Sie führen heran an die projektorientierte, medienbasierte Arbeitsweise im Team und bieten die Chance für unsere Schülerinnen und Schüler, eigene Stärken zu entdecken und weiterzuentwickeln.

Die Stunden liegen jeweils für die ganze Jahrgangsstufe parallel, so dass auch ein klassenübergreifendes Arbeiten möglich ist.

Horizonte erweitern

Kooperationen und außerschulische Lernorte ermöglichen einen Blick über den Tellerrand hinaus auf Themen der Nachhaltigkeit, sie stärken soziales Engagement und begeistern für die Teilhabe am kulturellen Leben.
Einige Kooperationen haben wir bereits schließen können, vor allem im sportlichen Bereich mit Partnern hier im Kölner Westen.
Im Sinne einer ganzheitlichen Bildung unserer Schülerinnen und Schüler und einer Schule, die „mitten im Leben“ stehen möchte, werden wir diese Vernetzung ins Veedel und darüber hinaus weiter ausbauen.

Kinder stärken

Die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Schülers und jeder einzelnen Schülerin zum Ausgangspunkt des Unterrichts zu machen, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
Differenzierung und besondere Förderung verorten wir damit während des normalen Unterrichts, oft in unseren zahlreichen Differenzierungsräumen.
Um die Grundlagen im Bereich der Lesekompetenz auszubauen und damit eine sichere Basis für erfolgreiches Lernen zu schaffen, gibt es in der Jahrgangsstufe 5 ein Mal in der Woche das Fach „Bibliothek“.
Überfachliche Lernbegleitung und der Ausbau methodischer Kompetenzen erfolgt auch in den Projektstunden.

Eine Stunde = 67,5 Minuten

Bei uns dauert eine Schulstunde 67,5 Minuten, denn etwas längere Lernphasen bieten tatsächlich die Möglichkeit, dass sich Schülerinnen und Schüler auf Unterrichtsinhalte einlassen und dabei die nötige Ruhe haben, sich intensiv damit auseinanderzusetzen und auszutauschen.

Weniger Fächerwechsel bringt außerdem mehr Ruhe in den Unterrichtstag. So muss weniger Material mitgebracht werden, was die Schultaschen leichter macht. Auch die Vorbereitung zuhause muss für weniger Fächer erfolgen

Ein für das Kollegium wichtiger Aspekt ist die Möglichkeit, in der zur Verfügung stehenden Unterrichtszeit die Schülerinnen und Schüler besser individuell fördern zu können.

 

 

Wie lange ist Schule?

Langtage von 08:00 – 15:30 Uhr
jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag

Kurztage von 08:00 – 13:30 Uhr
jeden Dienstag und Freitag

Gibt es auch AGs?

AGs sind freiwillig jeden Dienstag und Freitag von 13:30 – 15:30 Uhr

Gibt es eine Mittagspause?

60 Minuten Mittagspause an den Langtagen

Gibt es Zeit für die Klassenleitung?

Jeden Tag von 08:00 – 08:15 gibt es Zeit für die Klassenleitung

Persönlichkeit entwickeln

Verantwortung übernehmen

Für die Förderung eines von Wertschätzung geprägtes Miteinanders und die Erweiterung der sozial-kommunikativen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler führen wir unter anderem Teambilding-Workshops in Zusammenarbeit mit unserem Träger im Ganztag durch.
Das Lernbuddy-Prinzip setzt auf die Idee der gegenseitigen Unterstützung und führt die Schülerinnen und Schüler dahin, zunehmend Verantwortung füreinander zu übernehmen. Solche Lernpartnerschaften wird es zunächst innerhalb der Jahrgangsstufe, später jahrgangsübergreifend geben. 

Sich engagieren

Engagieren können sich unsere Schülerinnen und Schüler in Zukunft auch als Paten für den nächsten Jahrgang. Wir fördern Engagement aber auch im Kleinen, als Pausen- oder als Mensahelfer. Projekte im Bereich der Nachhaltigkeit gehören genauso zu unserem Schulprogramm wie Bausteine im sozialien Bereich bis hin zu einem Sozialpraktikum in Jahrgangsstufe 11.

Demokratische Werte leben

In der Schülervertretung lernen unsere Schülerinnen und Schüler früh, sich einzumischen und den Wert demokratischer Partizipation zu schätzen. Wir unterstützen eine Schülerschaft, die sich einbringt, aktiv an der Gestaltung der Schule mitwirkt und dabei das Bewusstsein entwickelt, etwas bewirken zu können. Kritisches, freiheitliches Denken soll auch in der AG Online-Schülerzeitung gefördert werden. Offenheit und Toleranz wird angelegt durch frühzeitige Begegnungen mit Partnerschulen in ganz Europa, zunächst virtuell mit deutschsprachigen Schülerinnen und Schülern in Osteuropa. Später stehen Austauschprogramme im Rahmen des Fremdprachenunterrichts im Mittelpunkt.

Unsere Kooperationspartner

Pädagogischer Ganztag

Unseren Ganztag gestalten wir zusammen mit unserem Träger, der Rheinflanke gGmbH.

Gesundes Schulessen

Das Essen wird von unserem Partner Biond GmbH geliefert. Gesund und Bio.

Englisch bilingual

In den Klassen des englisch-bilingualen Zweigs bieten wir neben verstärktem Englischunterricht auch schrittweise Unterricht auf Englisch in ausgewählten Sachfächern. So werden z.B. Erdkunde, Geschichte, Politik oder Biologie zweisprachig unterrichtet.

Auch in anderen Fächern, wie z.B. Sport, versuchen wir die englische Sprache ganz natürlich mit in den Unterricht zu integrieren. So vertiefen wir den souveränen Umgang mit der Fremdsprache.

Da ausschließlich die Inhalte des jeweiligen Fachs bewertungsrelevant sind, fördert der bilinguale Unterricht im Sachfach den Abbau von Sprechhemmungen und den Spaß an der Sprache.

 

Mit welcher Fremdsprache wird gestartet?

Englisch ab Klasse 5

Welche Sprachen werden noch angeboten?

Spanisch und Französisch ab Klasse 7

Gibt es auch nicht-bilinguale Klassen?

Derzeit haben wir 3 bilinguale und 1 nicht bilinguale Klasse

Digitalisierung

Wir verstehen Digitalisierung nicht als Selbstzweck. Nutzen wollen wir hingegen ihre großen Chancen für einen zeitgemäßen, individualisierten Unterricht, an deren Weiterentwicklung wir gerne teilhaben möchten. Wichtig ist uns, die Schülerinnen und Schüler fit zu machen für die moderne digitale Welt mit ihren faszinierenden Möglichkeiten, aber auch persönlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen.

> moderne technische Ausstattung <

> interaktive Touch-Panels in allen Klassenräumen <

> iPad für alle Schüler der Klassen 5 und 6 <

> „Get your own Device“ ab Klasse 7 <

Bewegung als Ausgleich

Einen Fokus setzen wir auf Sport- und Bewegungszeiten. Sie sind der notwendige Ausgleich zu Phasen des konzentrierten Arbeitens, bauen Spannungen ab und tragen entscheidend bei zur Verbesserung von Lernleistungen.

Bis zur Fertigstellung unserer eigenen Sporthalle können wir Sportanlagen in der unmittelbaren Umgebung nutzen, z.B. das Circlewood Baseball-Stadion und die Sportmöglichkeiten beim Kölner THC-Stadion Rot-Weiss, so dass wir die gesamten Sportstunden auch effektiv nutzen können.

Sportangebote in der Mittagspause sowie im AG-Bereich gibt es auch in Zusammenarbeit mit unserem Träger im Ganztag, der Rhein Flanke, die viel Erfahrung in diesem Bereich hat.

 

Adresse

Aachener Straße 744-750, 50933 Köln

Email

gymnasium-aachener-strasse@stadt-koeln.de

Telefon

0221 221 90017